Am Welt-AIDS-Tag 2015 veröffentlichen wir unter mplus-magazin.de jede Stunde eine Erinnerung eines Menschen an einen Freund oder Prominenten, der nicht mehr lebt, einen ganzen Tag lang. So erinnert sich Jean Luc Tissot, Leiter eines Friedens- und Entwicklungsdienstes im Rheinland, an Wolfgang:

Wolfgang, du sagtest damals, wenn man ein Mittel gegen Aids finden würde, würdest du es nicht nehmen. So sehr hatte Aids deine Persönlichkeit geprägt, so sehr hattest du die Infektion integriert. Das war Anfang der 80er Jahre als der SPIEGEL einen Artikel über Aids veröffentlichte und über deine sofortige Entlassung als Krankenpfleger aus dem Braunschweiger Klinikum berichtete. Wolfgang, du warst für mich ein Vorbild dafür, wie man offensiv und positiv mit HIV und Aids umgehen kann. Mit deiner Haltung machtest du dich unangreifbar und du gabst vielen Mut. Danke für dein Leben und deinen Umgang mit Leid und Tod. Du hast dem Leben einen Sinn gegeben, bis heute. #Irememberyoutoday, Wolfgang. Liebe Grüße Jean-Luc

Bild: Facebook

Mehr auf unserer FACEBOOK-Seite.